21 Tage #bewusstepferbindung

Wie du in 21 Tagen eine bewusste und heilsame Verbindung zu deinem Pferd erschaffen kannst.

21 Tage die deine Beziehung zu deinem Pferd maßgeblich verändern werden!

Bist du bereit dich für dein Pferd auf die Reise zu begeben?

Du benötigst dafür nur:

  • jeden Tag mindestens 10 min Zeit
  • deine Bereitschaft wirklich etwas verändern zu wollen
  • deine innere Freude und Motivation
  • jeden Tag unsere Reels mit einem neuen Impuls

Das brauchst du nicht:

  • jeden Tag direkt beim Pferd sein
  • mit deinem Pferd trainieren
  • neues Equipment kaufen

Starte mit dem ersten Schritt und einer Übung, die dir ein Anker sein wird. Du findest sie direkt hier unten TAG 1. ❤

Je öfter du Übungen wie diese machst, um so leichter kannst du:

  • die Verbindung zu deinem Pferd wahrnehmen und stärken
  • Stück für Stück in dein VerTRAUEN gehen
  • Kontakt zu deiner SEELE und zur SEELE deines TIERES aufnehmen
  • deine HEILKRAFT für dich und dein Tier spüren
  • in eine Welt voller greifbarer Magie eintauchen

VIEL FREUDE IN DEN KOMMENDEN 21 TAGEN.

❤ Diana und Saskia


Noch ein kleiner Hinweis: Wenn dir die Übungen schwer fallen und du nichts spürst und wahrnehmen kannst – das macht nichts! Bleib dran! Deine Wahrnehmung braucht etwas Zeit um sich zu verändern und neu einzustellen. Für ein neues Muster bzw. „Programm“ braucht dein Nervensystem etwa 21 Tage oder länger. Das liegt in der Natur der Sache – nur Übung macht den Meister :)

Nutze gerne ein Notitzbuch, in welches du dir deine Erfahrungen aufschreibst. Denn das hilft dir bei der Verarbeitung und deiner ganz eigenen ENT-WICKLUNG.

Wenn du tiefer in das Thema einsteigen möchtest, kannst du dich gerne auf unserer Homepage über Kurse und Ausbildungen bei uns informieren.

Wir wünschen dir beim Anschauen und Anwenden der Video´s und Reels auf Instagram viel Freude!

 

“21 Tage, wie soll ich das bloß durchhalten?”

Wir wissen, das es schwer ist so lange am Ball zu bleiben. Daher helfen wir dir und haben etwas schönes für dich entworfen, was dir helfen wird durchzuhalten! Schreib uns gerne eine Email an info@happysoulhorseakademie.de und du bekommst die Motivations-Zettel von uns als PDF Datei zum Ausdrucken zugeschickt.

Tag 0: Kugel im Nest - die Vorbereitung

Klingt komisch? Ist es auch erst mal. Denn ein vollkommen neues Gefühl entsteht dabei.

  • Die Achtsamkeit deinem Pferd gegenüber wird erhöht.
  • Dein Körpergefühl wird gestärkt.
  • Die Sinne werden verfeinert.
  • Sie hilft dir deine Mitte zu finden und zu halten.
  • DEIN PFERD wird diese Übung LIEBEN.
  • Verstand / Ego, Gehirnhälften
  • Bauchgefühl, emotionales Zentrum / Solarplexus verbunden mit Aura (Speicher all unserer Gefühle)
  • Herz, Mitgefühl (Empathie), Liebe

Das hat sich durch die Übung bei anderen Pferdemenschen verändert:

  • “Alle Pferde, mit denen ich gemeinsam die Übung gemacht habe, liebten sie. Die Pferde waren danach deutlich entspannter, konzentrierter und ich auch.“ A.B.
  • “Für mich war es ein kompletter Neuanfang und der Durchbruch zu einer wahrhaften Verbindung zu meinem Pferd.” T.H.

Nun wünschen wir dir viel innere Erfahrung beim anschauen des folgenden Videos und mitmachen.

Tag 1: Stärke deinen Tastsinn

Viele Pferde lieben es, wenn sie bewusst und sanft berührt werden. Doch zuerst übst du am besten bei dir selbst und auch wenn es sich vielleicht erst einmal eigenartig anhört.

  • Mach die Augen zu, schau zuerst deine "Kugel im Nest" an. Wo ist sie? Welche Farbe hat sie? Nun leg sie ins Nest und atmet noch einmal durch.
  • Jetzt nimmst du deine linke Hand, wenn du Rechtshänder bist und deine rechte Hand, wenn du Linkshänder bist. Achte darauf, das ist wichtig! 
    Mit dieser Hand streichst nun mit etwas Druck über deinen Oberschenkel. Teste dich hier aus, wieviel Druck für dich angenehm ist. Du wirst es genau spüren, wann es sich gut anfühlt. Zu leichter Druck fühlt sich vielleicht unsicher an und zu fester Druck unangenehm. Finde den Druck dazwischen.
  • Es ist als ob du dein Herz in die Hand nimmst und mit deinem Herzen über deinen Oberschenkel streichst.
  • Wie fühlt sich das in deiner Hand an?
  • Wie fühlt sich das auf deinem Oberschenkel an?
  • Der Oberschenkel symbolisiert dein Pferd. So hast du einen Weg, zu fühlen, was dein Pferd nachher fühlt.

Wenn du das nächste mal bei deinem Pferd bist, machst du das gleiche wie bei dir.

  • Schau wieder zuerst wo deine Kugel ist und welche Farbe sie hat. Leg sie ins Nest und atme durch.
  • Erst dann! lege beide Hände seitlich auf den Rücken deines Pferdes. Nun streichst du wieder mit deiner rechten bzw. linken Hand über das Fell. Die andere Hand dient hier nur als Halt. Nun streichst du die eine Hand zur anderen, welche an einem Platz bleibt.
  • Probiere auch hier unterschiedliche Druckarten aus und achte auf dein Pferd. Du wirst es merken, welche Druckart dein Pferd am liebsten hat.
  • Wie fühlt sich das jetzt in deiner Hand an?

Auf unserem Instagram Kanal, findest du das passende Reel zu Tag 1. Klicke auf das Instagram Symbol und scroll zum 25.1.2024.

Tag 2: Ein guter energetischer Schutz, ...

... schenkt dir emotionale Gelassenheit mit deinem Pferd .

Hier ist der Schutz des eigenen Energiefeldes (Aurabereiches) gemeint. Er bietet dir eine Abgrenzung und ermöglich dir gleichzeitig den Kontakt zu anderen Lebewesen. Es kann ein Herzensraum für Mitgefühl und Empathie entstehen, weg von Kontrolle und Mitleid.

Sicher kennst du folgende Situation: du kommst in einen Raum mit vielen Menschen, irgendwie steht hier die Luft und die Energie ist aufgedreht. Vielleicht fragst du dich in dem Moment: "Warum fühle ich mich plötzlich so schlecht und habe Herzrasen?"

Spätestens jetzt beim lesen, ist dir sicher sofort klar weshalb du dich schlecht gefühlt hast.

Genauso ist es auch umgedreht möglich. Du begegnest einem völlig unbekannten Menschen und fühlst dich sofort irgendwie angenehm ausgeglichen. Kennst du das?

Ist es nicht fantastisch, wie wir die Energien unterbewusst wahrnehmen können? 

Da wir hier unsere Sinne stärken werden, ist der Punkt energetischer Schutz eine sehr wichtige Grundlage. Denn je mehr du lernst die Sinne zu verfeinern, um so mehr spürst du auch die Energie, welche im Raum ist. Also die Energie von anderen Menschen, Orten und von den Tieren.

Sicher kannst du dir Vorstellen, wenn du mit einem guten Schutz durch dein Leben läufst, du auch weniger energetischen Balast von anderen mitnimmst. Das wiederrum hilft dir freier in deinem Kopf zu sein und gelassener mit dem Pferd Zeit zu verbringen.

Wie wir einen guten Schutz aufbauen, gehen wir morgen an.

Für heute, wiederhole noch einmal die Übungen der letzten beiden Tage "Kugel im Nest" und "Tastsinn stärken".

 

Tag 3: Wie du einen energetischer Schutz für dich und dein Pferd aufbaust

In unserer Challange, 21 Tage zu einer bewussten und heilsamen Verbindung zu deinem Pferd, gibt es heute an Tag 3 am Ende 👇 eine kleine Überraschung für dich und dein Pferd. 🙏

Doch zuerst erklären wir dir eine Variante, wie du einen guten und stabilen Schutz aufbauen kannst.
Bereit?
Du weißt nun was zuerst kommt, oder? 😊
Schaue dir deine "Kugel im Nest" an (wer sie noch nicht kennt, Kommentiere "Kugel im Nest" und wir senden dir das Video per Link, welches dir hilft dich auszubalancieren).
Wie sieht sie heute aus? Fühlt sie sich anders an?
Nimm uns gerne mit und teile deine Erfahrung. 🙏

✨️ Nun konzentriere dich auf einen stabilen und angenehmen Stand. Schließe die Augen und spüre die Erde unter deinen Füßen. Du bist gute geerdet und verwurzelt. Die Erde trägt dich.

Stelle dir nun vor wie sich deine Aura mit goldenem Licht füllt. Ganz langsam bis du völlig in goldenes Licht eingehüllt bist. Genieße das goldene Licht und da damit verbundene geborgene Gefühl.

Jetzt kannst du dir vorstellen, wie an den äußeren Rändern deiner Aura leuchtendes grünes (heilendes) und violettes (transformierendes) Licht entsteht.

Vor deinem inneren Auge sieht es aus, als ob du in einer goldenen Schutzhülle oder Kokon stehst.

Wie geht es dir jetzt?

👉 Mache die Übung, immer wenn du das Gefühl hast sie zu brauchen. Wenn du unruhig bist oder ganz viele Gedanken in deinem Kopf herumschwirren. Wichtig ist vorher immer gut geerdet zu sein.

🪬 Wir haben für dich UND dein Pferd eine kurze Meditation aufgenommen. Diese kannst du gemeinsam mit deinem Pferd im Stall hören oder du stellst dir vor, wie dein Pferd bei dir ist, während du die Meditation hörst.
Dadurch kannst du eine tiefe Verbindung mit deinem Pferd erfahren.

👉 Schreib einfach unten ins Formular eine Nachricht mit "sicherer Ort" und du bekommst einen Downloadlink mit einer Meditation von uns. ❤️

Tag 4: Dein Pferd hat keine Lust sich mit dir zu verbinden?

Es könnte daran liegen, das dein Pferd deine Energie spürt, welche in dem Moment einfach zu dicht ist.

✨️ Wir meinen mit dicht, das du im Laufe des Tages viele Informationen mitgenommen und in deinem Feld (Aura) gespeichert hast. Energie z.b. in Form von negativen oder chaotischen Gedanken, schlechten Gefühlen von einem Streit, körperliche Anspannung usw. Es gibt so viel, was sich über den Tag im energetischen Feld ansammelt und für Tiere oder auch für hochsensible Menschen sehr stark zu spüren ist.
Achte mal darauf, wann dein Pferd nicht zu dir kommt oder es direkt wieder geht, wenn es dich sieht (und deine Energie spürt). 
Sobald du erkennen kannst, weshalb dein Pferd nicht bei dir sein möchte oder kann (manche Pferde haben so mit sich zu tun, das es dann einfach zu viel ist), wird sich schon etwas im Verständnis deinem Pferd gegenüber verändern.

Wir empfehlen dir, dich regelmäßig energetische zu reinigen und deinen Geist von Altlasten zu befreien.
Dein Pferd wird es dir danken. ❤️
Wie das geht, erklären wir dir morgen. 😉

Tag 5: Wie verrückt ist das denn? Ein heilsamer Wasserfall für dich und dein Pferd.

Das kleine Reinigungsritual für dich und dein Pferd.
Doch erst starte mit dir!

DAS WASSERFALLPRINZIP
Wasser hat die geistige Eigenschaft dunkle innere Anteile ans Licht zu holen und auszuschwämmen.

🪬 Mach die Augen zu, stell dir vor du läufst durch einen Wald und kommst zu einer Lichtung mit einem Wasserfall:

♡ du nimmst die Luftfeuchtigkeit wahr und spürst einzelne Tröpfchen auf deiner Haut
♡ jedes dieser Tröpfchen ist gefüllt mit den Farben des Regenbogens
♡ du nimmst das Licht, die Farben des Regenbogens, in dich auf 
♡ langsam gehst du auf den Wasserfall zu und mit jedem Schritt, den du näher kommst spürst du mehr Wassertropfen auf deiner Haut
♡ die Wassertropfen nehmen alle Anteile in sich auf, von denen du dich befreien möchtest und du spürst die Leichtigkeit in dich einziehen
♡ stelle dich jetzt unter den Wasserfall und spüre wie das Wasser deine Haut von alten Anhaftungen und Glaubenssätzen befreit
♡ dusche dich im regenbogenfarbenen Licht, welches dich gleichzeitig reinigt und erfrischt
♡ tritt aus dem Wasserfall hervor und spüre noch einmal nach

Wie fühlst du dich jetzt? Schreib uns gerne in die Kommentare. 🙏

❤️ Wenn du das nächste mal bei deinem Pferd bist, stellst du dich in die Nähe und nimmst gedanklich dein Pferd mit unter den Wasserfall. Achtung! Es könnte ein bisschen magisch werden. ✨️🥰

Tag 6: Wir sind verrückt danach, dir dabei zu helfen, eine bewusste und heilsame Verbindung zu deinem Pferd zu erschaffen.

Wenn es darum geht, sich mit dem Pferd wirklich zu verbinden, ist dieser Weg tiefer als du vielleicht zuerst glaubst. Denn in erster Linie verbindest du dich mit dir selbst! Mit deiner inneren Stimme, mit deinem Herzzentrum und mit deinem Bauch.

Ganz kurz Zusammengefasst geht es u.a. darum drei unserer Energiezentren / Chakras direkt in Verbindung zu bringen.

Halschakra - deine Kommunikation
Herzchakra - deine Intuition 
Solarplexus - deine gespeicherten Erfahrungen

Die Chakras können wir mit Farben unterstützen. Zum Beispiel in dem du ganz bewusst anfängst verschiedene Farben anzuziehen. Ja genau. Deine Kleidung!

👉 Schau mal kurz an dir herunter. Was hast du an? Welche Farben trägst du im Moment?

Vielleicht eher bedeckte, dunkle Farben? Oder gibt es eine Farbe die hervorsticht? Oder eine, die du besonders gerne und häufig trägst?

Sie haben alle eine Aussagekraft und unterstützen die Schwingung in der wir uns befinden (unterbewusst) oder du unterstützt die Schwingungsfrequenz in welche du gehen möchtest mit einer bestimmten Farbe.

Klingt das spooky? Ganz ehrlich! 
Doch gib dir mal etwas Zeit und die Chance hineinzufühlen. 🥰

Tag 7: Hier zeigen wir dir unseren bewussten und heilsamen Weg, wie du dich in einer angespannten Situationmit deinem Pferd beruhigen kannst.

Du kennst sicher diese oder ähnliche Situationen: Du möchtest mit deinem Pferd entspannt spazieren gehen, die Seele baumeln lassen und eine schöne gemeinsame Zeit nach Feierabend genießen. Doch dein Pferd spürt deine innere Anspannung und Hektik, weil du schnell noch im hellen zum Stall wolltest. Ihr geht los und plötzlich merkst du, daß auch dein angespannt ist und hektisch, es beißt die Zähne aufeinander und wirkt wie ein explosiver Zombie.
Problem, ihr seit nun mittendrin und du möchtest möglich schnell die Situation verändern und beruhigen.

Was NICHT HILFT, sind folgende Worte:
• "ruhhhhhig großer" 
• "ist aaaaalles guuuuut"
• "easyyyyy"
Während dessen fleißiges tätscheln des Pferdes.

Bestimmt schon gemerkt, das dies so gar nichts bringt, oder? Komisch nur warum das so viele machen. 🤷‍♀️ Einschließlich man selbst.

Der schnellste Weg ist die eigene Atmung zu beobachten um ins Hier und Jetzt zu finden. Doch Achtung! Das kann nach hinten los gehen! Denn das sollte vorher gut geübt werden mit Atemregulationstechniken und Meditativen Bewegungssequenzen wie z.b. Yoga.

Doch das gute ist, es gibt auch andere Wege. Wir zeigen dir hier unseren. 👇

👉 Keine Lust mehr auf angespannte Spaziergänge ohne jegliche Verbindung mit deinem Pferd? 
Sende uns über das Formular ganz unten einfach eine Nachricht mit dem Inhalt "Tag 8" und wir senden dir einen Downloadling mit der Audio Datei "So beruhigst du dich und dein Pferd."

Tag 8: Unsere bewusste Technik für dich, um in 2024 eine heilsame Verbindung mit deinem Pferd WIRKLICH zu erreichen. 

Wir sind am 8ten Tag unserer Challange angekommen. 

👉 Wusstest du, daß die 8 die Frequenz der Verbindung und des Schutzes in sich trägt? 
Wir nutzen sie auch als Symbol und Unterstützung in der Kontaktaufnahme zum Pferd.

Und so geht's:
○ Stell dir vor, dass du von einer goldenen Kugel umgeben bist, während du in der Nähe deines Pferdes stehst.
○ Dann stellst du dir vor, dass dein Pferd ebenfalls von einer goldenen Kugel umgeben ist.
○ Dann nimm bewusst Kontakt zu deinem Pferd auf und stelle dir vor, wie sich die beiden goldenen Kugeln langsam berühren und eine liegende Acht bilden.
○ Hier ist die Schnittstelle für eine heilsame und bewusste Verbindung mit deinem Pferd.

Übrigens ist die Quersumme von 2024 auch die 8. Es geht also in diesem Jahr um Verbindung. Es kann daher sein, das es gerade hier, innerhalb der Beziehungen z.b. zwischen dir und deinem Pferd,  ordentlich knistert und sich auf eine komplett neue Basis stellen möchte.

Tag 9: Hast du schon ALLES versucht um herauszufinden, wie du dich mit deinem Pferd besser verbinden kannst, aber nichts hilft?

🫣 Du hast schon alles versucht, wie du dich besser mit deinem Pferd verbinden kannst? Aber irgendwie klappt es nicht so richtig?

Manchmal ist man einfach zu nah dran. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Deswegen ist es jetzt an der Zeit, die Perspektive zu wechseln!

Das heißt, dass du dich und dein Pferd während des Verbindungsaufbaus dabei beobachtest.

👉 Und so geht's:

✨️Schließe deine Augen und atme ein paar Mal ganz tief in deinen Bauch.
Und jetzt nimmst du eine neutrale geistige Haltung ein und schaust dir das ganze ein Mal von einer anderen Position aus an. Zum Beispiel von oben, wie ein Adler der gerade über euch schwebt. Oder von der Seite, wie ein Zuschauer der am Rand steht. Es gibt verschiedene Beobachterppsitionen. Doch wo befindet sich dein Beobachter?
Was kannst du wahrnehmen?
Warum scheitert es an einer bewussten Verbindung?
Wo bist du gerade mit deinen Gedanken?
Wie fühlst du dich?

Wir empfehlen dir, Notizen darüber zu machen. So kannst du später mit etwas Abstand noch einmal nachlesen und eventuell erst dann eine Erkenntnis daraus gewinnen. 🙏

✨️ Wir laden dich ein, dir unsere Audio "So beruhigst du dich und dein Pferd." dazu noch einmal anzuhören. 🙏

👉 Du hast sie noch nicht? Schreib uns unten über das Formular eine Email und wir senden dir den Download Link für diese Wertvolle Audio.

Tag 10: Hier ist unsere tägliche Routine, für eine langfristige bewusste und heilsame Verbindung mit einem Pferd.

Das Zauberwort heißt hier Routine!

Und damit meinen wir nicht, dass du etwas täglich automatisch ohne Bewusstsein machst.
Hier ist Routine im Sinne von einem täglichen Ritual gemeint. Das heißt, dass du jedesmal bevor du zu deinem Pferd gehst, nicht nur deine Kugel im Nest wahrnimmst, sondern dich selbst und dein Pferd ganz neutral beobachtest.

Wie das geht, haben wir dir bereits erklärt. Dies hier ist deine Erinnerung! WIRKLICH dran zu bleiben! 

Nimm dir JETZT bitte eine Zettel und einen Stift. Schreibe nun deine ganz eigene Routine auf (falls du das noch nicht getan hast)! Schreiben hilft um sich Gedanken darüber zu machen, was gut zu einem passt und die dann auch umzusetzen. Du kannst dir den Zettel dann in dein Auto legen oder in die Putzbox, als kleine Erinnerung an dich selbst. 

Wenn du das mindestens 21 Tage machst, wird das für dich zu einer bewussten Routine --> deinem Ritual mit deinem Pferd werden.
Je öfter du das machst, um so leichter fällt dir das. Du wirst auch weniger Zeit benötigen, um diese Verbindung aufzubauen.
Oder dir noch mehr Zeit dafür nehmen, weil es so schön ist 😊.

Tag 11: Lässt dich deine ständige innere Unruhe mit deinem Pferd langsam verzwifeln?

Hier ist deine Lösung:

  1. Kümmere dich zuerst um dich selbst!
    Denn wenn du ganz aufgebracht oder innerlich unruhig bist, überträgt sich das sofort auf dein Pferd.
    Beruhige dich einen Moment allein und etwas entfernt von deinem Pferd.
    Atme ein paar Mal tief in deinen Bauch und Seufzer auch gerne bei der Ausatmung. So beruhigst du dich selbst erstmal etwas.
  2. Schau etwas genauer hin, wie es dir jetzt gerade geht!
    Wie fühlst du dich im Moment?
    Wie geht es deinem Körper?
    Bist du gestresst von der Arbeit, Familie, ... ?
    Wenn du dir das genau angeschaut hast, dann lass es gehen. Schüttel es ab, schüttel deine Arme und Beine. Und seufze ein paar Mal laut.

🪬 Wenn du deine Gedanken ziehen lassen kannst, in der Zeit die du mit deinem Pferd verbringst, ist das so wertvoll für euch beide. Ihr könnt ganz im Moment sein und euer Verbindung genießen.
Danach dürfen die Gedanken wieder kommen 😉.

Und wenn du erst einmal ein bewusste und heilsame Verbindung zu dir selbst aufgebaut hast, ist dein Pferd auch bereit, diese mit dir zusammen entstehen zu lassen.

Was dir dabei weiter hilft:
✔️ Die Kugel im Nest. (Kennst du noch nicht? scrolle unbedingt wieder ganz hoch an den Anfang!)
✔️ Die Beobachtung von dir selbst und deinem Pferd.

👉 Für dich habe wir heute wieder eine schöne kleine Hilfestellung in Form einer Audio Datei. 🥰 Sende uns unten im Formular eine Nachricht mit dem Hinweis "HEILSAME VERBINDUNG Tag 11" und wir senden dir den Downloadlink. 🙏

Tag 12: Wie würde sich dein Leben verändern, wenn du endlich wirklich eine bewusste und heilsame Verbindung zu deinem Pferd hast?

Du wirst ...

  • viel ruhiger, gelassener und entspannter im Umgang mit deinem Pferd sein.
  • in deiner Kommunikation zu deinem Pferd viel klarer sein.
  • die Freude in der Verbindung zu deinem Pferd spüren.
  • mit Leichtigkeit kleinere Probleme mit deinem Pferd selbst bewältigen können.
  • die Leichtigkeit und Freude in dir selbst auch automatisch nach Außen zeigen, so dass auch deine Mitmenschen merken, dass sich etwas verändert hat.

Und all das, weil du bei dir selbst begonnen hast!

  1. Du achtest auf deine Kugel im Nest.
  2. Du nimmst dir einen Moment Zeit für dich.
  3. Du schüttelst Probleme ab, bevor du zu deinem Pferd gehst.
  4. Du beobachtest dich und dein Pferd aus einer anderen Perspektive.

Das ist der Beginn deiner bewussten und heilsamen Verbindung zu deinem Pferd!

--> Wiederhole heute deine Rituale ganz bewusst und schenk dir ruhig mal einen Schulterklopfer, das du bis hier hin am Ball geblieben bist.

Die Nummer mit dem dran bleiben ist noch schwierig?
Denk an die Motivationszettel zum Ausdrucken, welche du ganz oben am Anfang findest! Hier kannst du dir helfen dran zu bleiben. Wenn du diese als Datei haben möchtest, sende uns einfach im Formular unten eine Nachricht.
 

Tag 13: Na, wirst du schon belächelt, wenn du im Stall bist, dein Pferd mal wieder minutenlang anschaust und eine bewusste und heilsame Verbindung mit "NICHTS TUN" aufbaust?

So klappt es diesmal endlich! 👇

Sei authentisch:
Sprich über das was dich bewegt mit deinen Mitmenschen und Stallkollegen, und dass du gerne eine bessere Verbindung zu deinem Pferd hättest. Wir kennen gerade die Situation im Stall sehr sehr gut. Es fühlt sich manchmal an, als würde man nicht ernst genommen werden oder einfach "ausgelacht".

Doch weißt du, es ist ok und es hat nichts mit dir oder deinem Pferd zu tun! Ja genau! Es hat eher etwas damit zu tun, das andere wahrnehmen, das du etwas veränderst. Dies macht DEIN TUN zu etwas interessantem und vielleicht traut sich "dein Boxennachbar" nicht, dich zu fragen was du da eigentlich machst.

Nimm die Menschen um dich herum mit auf deinem Weg:
Erzähle ihnen,wie du es machst und was sich bisher bei dir und deinem Pferd verändert hat!
Erzähle ihnen von der Kugel im Nest. Diese Kugel sollte wirklich jeder Pferdemensch kennen!

Finde Gleichgesinnte:
Du hast jemanden gefunden, der sich auch eine bewusste und heilsame Verbindung zu seinem Pferd wünscht?! 
Super! Ihr könnt euch gegenseitig stärken und euren Weg gemeinsam beschreiten und euch austauschen.

Bleib dran! Die Übungen benötigen nicht viel Zeit und du kannst sie sehr gut in deinen Pferdealltag integrieren. 
Jedes Mal, wenn du bei deinem Pferd bist und du dich mit dir selbst verbunden hast, öffnet sich dein Pferd dir ein Stück mehr.

Das Tor zu einer Beziehung voller Magie öffnet sich, du brauchst nur den ersten Schritt zu machen!

Für heute gibt es wieder eine Audio Datei, in der es darum geht, wie du damit umgehen kannst, wenn du im Stall belächelt wirs. Schreib uns einfach ins Formular hier unten, mit dem Hinweis: Audio Datei TAG 13. 

Tag 14: Ein Schritt für Schritt Plan, um bis März eine bewusste und heilsame Verbindung zu deinem Pferd aufzubauen.

Damit du bei dem vielen Input nicht durcheinander kommst, hier nochmal Schritt für Schritt dein Weg zur bewussten und heilsamen Verbindung zu deinem Pferd:

1. Spüre dich selbst mit der Übung "Kugel im Nest"

2. Nimm dir einen Moment Zeit für dich BEVOR du zu deinem Pferd gehst.

3. Atme ein paar Mal tief in deinen Bauch hinein und ganz langsam wieder aus.
Du darfst dabei auch gerne lautstark seufzen.

4. Schüttel dich, deine Arme und Beine.
Das hilft dir dabei, noch mehr alles loszulassen, was du gerade jetzt, wenn du zu deinem Pferd gehst, nicht gebrauchen kannst.

5. Bau eine aktive Verbindung zu deinem Pferd über das Symbol der Acht auf.

6. Beobachte dich und dein Pferd, wenn ihr miteinander verbunden seid, vor deinem geistigen Auge aus einer anderen Perspektive.

7. Schreib dir deine Erfahrungen jeden Tag Stichpunktartig in ein richtig schönes Büchlein auf.

FEEDBACK

Wenn du Hilfe brauchst, bitte melde dich bei uns, damit wir dich unterstützen können.

Alle Übungen führst du in Eigenverantwortung durch, dessen solltest du dir bewusst sein.

Wir freuen uns über Feedback, schreib oder verlinke uns gerne. Teile auch gerne deine Erfahrungen mit dem Hashtag #bewusstepferbindung und zeige es uns mit dem Link @happy.soul.horse.akademie auf Instagram.

Alles Liebe

Saskia & Diana

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Die E-Mail-Adresse ist ungültig

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Deiner Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für Deine Nachricht! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Dir melden.
Logo

© happy.soul.horse AKADEMIE  Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.